Rasieren bei fettiger Haut und Akne: Tipps für ein besseres Hautgefühl

Ein glänzendes Gesicht, Mitesser, Akne am Kinn oder der Nase: Fettige Haut im Gesicht ist ein Problem, das vielen Männern bekannt ist. Die tägliche Rasur wird dadurch zur Herausforderung, denn das Risiko für Schnitte wächst. Aber keine Panik: Wir verraten dir, wie du deiner Haut Gutes tust und trotzdem nicht auf das Glatt-rasiert-Gefühl verzichten musst.

Fettige Haut: Ursachen

Zunächst gehen wir der Sache einmal auf den Grund: Oft entsteht fettige Haut beim Mann durch eine Änderung im Hormonhaushalt, die falsche Ernährung, die falschen Hautpflegeprodukte oder Stress. Die Folge ist eine verstärkte Talgproduktion. Wird zu viel Talg produziert, verstopfen die Poren – Hautunreinheiten und Entzündungen bilden sich.

Fettige Haut durch Pflege in den Griff bekommen

Bevor du jetzt prompt alle paar Stunden zum Waschlappen greifst, lies lieber noch etwas weiter. Denn zu viel Hygiene zieht deine natürliche Hautbarriere nur noch weiter in Mitleidenschaft. Das wiederum führt meist dazu, dass dein Körper die Talgproduktion noch stärker ankurbelt. Besser: Achte auf eine optimale Rasur und die richtige Pflege, um fettige, unreine Haut zu beruhigen:

  • Reinige dein Gesicht am besten einmal täglich (nicht mehr!) mit warmem Wasser und einem milden Gesichtsreiniger.
  • Tupfe die Haut anschließend vorsichtig mit einem Handtuch trocken – festes Rubbeln könnte die Talgproduktion erneut anregen.
  • Bei fettiger Haut und leichten Hautunreinheiten: Verwende einmal in der Woche ein Peeling, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen.

Tipps für das Rasieren bei Akne

Es ist kein Geheimnis, dass durch häufiges Rasieren Hautirritationen auftreten können. Wer zusätzlich zu fettiger Haut und Akne neigt, sollte deshalb umso vorsichtiger vorgehen, um die Haut nicht noch weiter zu reizen. Folgende Tipps können helfen:

  • Verwende ein nicht fettendes Rasiergel.
  • Benutze für die Nassrasur einen unparfümierten Rasierschaum. Generell sollten möglichst wenig hautreizende Inhaltsstoffe enthalten sein.
  • Investiere in einen Rasierer für empfindliche Haut wie den HYDRO 5 Skin Protection Sensitive Rasierer. Seine Klingen wurden speziell für eine schonende Rasur entwickelt, sodass er weiteren Hautirritationen vorbeugt.
  • Reinige die Rasierklingen nach jedem Gebrauch gründlich und tausche sie regelmäßig aus, um Bakterien nicht auf der Haut zu verbreiten. Zudem reizen stumpfe Klingen die Haut und können Rasierpickel und Rasurbrand begünstigen.

Shop now

You can use this element to add a quote, content...