Good to know: Das ist der Unterschied zwischen Männer- und Frauenhaut

Um das direkt klarzustellen: Haut ist nicht gleich Haut! Nicht umsonst sind verschiedene Rasur- und Pflegeprodukte für Männer und Frauen erhältlich. Tatsächlich gibt es einen deutlichen Unterschied zwischen der Haut von Mann und Frau. Sogar mehrere, wenn man es genau nimmt. Das wiederum bringt verschiedene Ansprüche an die jeweilige Hautpflege mit sich.

Damit bei deiner täglichen Badezimmerroutine alles rund läuft, haben wir deshalb einmal alles Wissenswerte sowie ein paar praktische Tipps rund um die Haut für dich gesammelt.

Alles eine Frage der Haut: Unterschied zwischen Mann und Frau

Wir starten mit einem Blick auf die Besonderheiten der Haut, die ab der Pubertät zutage treten. In dieser Zeit erhöht sich der Gehalt von männlichen Geschlechtshormonen, sogenannten Androgenen (Testosteron), im Körper jedes Mannes rasant. Die Folge: Die Struktur der Haut verändert sich: Sie wirkt fortan fester und straffer und der Bartwuchs wird angeregt. Außerdem steigt die Talgproduktion, wodurch Männerhaut häufig fettiger ist als Frauenhaut.

Haben Männer eine dickere Haut als Frauen?

Die Antwort lautet: ja! Männerhaut ist durchschnittlich etwa 20 Prozent dicker als die Haut von Frauen. Der Grund: Auch die Hautdicke nimmt im Laufe der Pubertät zu.

Der feine Unterschied: Warum haben Frauen weichere Haut als Männer?

Die genannten Unterschiede in der Hautstruktur erklären auch, warum Frauen oft eine weichere Haut haben. Allerdings ist Männerhaut nicht nur robuster und dicker als Frauenhaut, sie enthält auch mehr Kollagen, ein hautstraffendes Eiweiß, das für die Spannkraft der Haut zuständig ist. So fühlt sich die Haut von Frauen zwar oft weicher an, Männerhaut bleibt jedoch länger faltenfrei.

Schöne Männerhaut durch Pflege: Tipps

Du möchtest auch als Mann eine möglichst weiche, gesunde Haut haben? Dann gilt generell:

  • Trinke ausreichend Wasser. Als Richtwert gelten zwei Liter Wasser pro Tag für einen gesunden Erwachsenen. Bekommt dein Körper zu wenig Flüssigkeit zugeführt, reagiert er, indem er zuallererst deiner Haut Wasser entzieht – deine Haut wird trocken und rau.
  • Achte auf eine ausgewogene Ernährung, die deinen täglichen Bedarf an Vitaminen und Mineralien deckt.
  • Achte darauf, dass du ausreichend Schlaf und Erholung bekommst. Schlafmangel und Stress lassen dich schnell älter aussehen, als du bist.
  • Verzichte auf Zigaretten und Alkohol.
  • Verwende einen hochwertigen Sonnenschutz! UV-Strahlen sind und bleiben schädlich für die Haut und lassen sie schneller altern.

Die richtige Pflege trägt ebenfalls maßgeblich dazu bei, dass deine Haut gut aussieht. Hier das Wichtigste für deine alltägliche Session vor dem Badezimmerspiegel:

  • Ob Bartträger oder Glattrasur-Fan: Verwende am besten einen hochwertigen Rasierer wie den HYDRO 5 Skin Protection Sensitive. Denn unabhängig davon, ob du nur deinen Hals und die Bartkonturen rasierst oder dein ganzes Gesicht – das tägliche Rasieren reizt deine Haut. Eine schonende Rasur, die zugleich Irritationen vorbeugt, ist somit die Grundlage für ein gutes Hautbild. Noch sanfter wird’s mit einem hochwertigen Rasierschaum. Trägst du alternativ Rasierseife mit einem Rasierpinsel auf, schäumt es nicht nur, du förderst durch die „Massage“ auch zusätzlich die Durchblutung deiner Haut.
  • Darüber hinaus solltest du deine Gesichtshaut regelmäßig gründlich reinigen. Wasche dafür morgens und abends dein Gesicht mit Wasser und einem milden Reinigungsgel.
  • Greifst du zur Feuchtigkeitscreme? Gut, aber lass besser die Finger von der Creme von Freundin, Schwester und Co.! Cremes für Frauen sind meist fetthaltiger als spezielle Lotionen für Männerhaut. Heißt: Sie könnten deine Poren verstopfen und die Entstehung von Pickeln begünstigen.

Shop now

You can use this element to add a quote, content...