Nass oder trocken rasieren: Was passt zu dir?

Für die meisten Männer gehört die Rasur zur täglichen Badezimmer-Routine einfach dazu. An den Fragen „nass oder trocken rasieren?“ und „elektrischer Rasierer oder Nassrasierer?“ scheiden sich jedoch die Geister. Dabei ist es eigentlich ganz einfach: Die Entscheidung, ob du besser elektrisch oder nass rasieren solltest, hängt letztlich davon ab, wie perfekt das Glatte-Haut-Gefühl nach der Rasur für dich ausfallen muss.

Trocken rasieren: Diese Vorteile hat ein elektrischer Rasierer

Für einen elektrischen Rasierapparat spricht vor allem der Zeitfaktor: auspacken, einschalten, rasieren, fertig. Besonders auf Reisen oder unterwegs ist das ziemlich praktisch. Immerhin muss weniger eingepackt werden. Hochwertige Elektrorasierer verfügen zudem oft über eine Selbstreinigungsfunktion. Die Reinigungsflüssigkeit hierfür musst du allerdings regelmäßig auffüllen. Bei einigen Modellen ist übrigens sogar eine Nassrasur mit Elektrorasierer möglich.

Nass oder Trockenrasur? Das sind die Vorteile eines Nassrasierers

Das entscheidende Argument für alle Verfechter der Nassrasur: Unabhängig davon, ob du mit Rasiermesser, Rasierhobel oder Systemrasierer hantierst – die Rasur wird immer gründlicher ausfallen als mit dem Elektrorasierer. Denn: Bei der Nassrasur wird das Barthaar vor dem Abschneiden leicht aus der Haut gezogen. Dadurch sind anschließend keine Stoppeln zu fühlen. Der Elektrorasierer trennt das Haar dagegen lediglich am Ansatz ab. Und hinterlässt so besonders bei Männern mit starkem Bartwuchs einen spürbaren Bartschatten.

Darüber hinaus weichen Pre-Shave-Produkte wie Rasierschaum oder -seife die Barthaare auf. Die Rasur wird dadurch besonders hautschonend. Die Frage „Nass- oder Trockenrasur?“ fällt bei empfindlicher Haut deshalb eindeutig pro Nassrasur aus. Mehr noch: Der Rasierpinsel massiert die Gesichtshaut und regt so die Durchblutung an. Die Rasierklingen entfernen, wie bei einem Peeling, abgestorbene Hautschuppen – Rasur und Hautpflege in einem!

Was ist besser: Nassrasierer oder Elektrorasierer?

Die Stiftung Warentest kommt im September 2021 zu einem klaren Ergebnis: Wer wirklich glatte Wangen haben möchte, greift besser zum Nassrasierer. Im Test schnitt kein einziger elektrischer Trockenrasierer so gut ab wie analoge „normale“ Rasierer.

Die Frage „Elektrorasierer oder normaler Rasierer?“ ist somit vor allem eine Frage des eigenen Anspruchs: Wer bei der Rasur Wert auf Gründlichkeit legt, greift am besten zu einem analogen Herrenrasierer wie dem HYDRO 5 Skin Protection Advanced. Sein Klingenkopf passt sich dank Shock Absorb Technology jeder deiner Konturen an – für ein noch besseres Ergebnis.

Shop now

You can use this element to add a quote, content...