Intimfrisuren: So liegt Mann voll im Trend

Aufgepasst! Wir widmen uns einem echt haarigen Thema: Intimfrisuren für den Mann. Und das aus gutem Grund, denn: Das Upgrade fürs Untergeschoss geht inzwischen längst deutlich über die Frage „Busch oder Komplettrodung?“ hinaus. Von Mustern über die unterschiedlichsten Motive bis hin zu fantasievollen Eigenkreationen können Männer in Sachen Schamhaar-Frisur vieles ausprobieren. Hier kommen einige Beispiel für die angesagtesten Trends:

Die Klassiker: Diese Intimfrisuren sollte Mann kennen

Wie auf dem Kopf auch, gibt es für den Intimbereich so ein paar Frisuren, die Mann einfach kennen sollte. Das heißt natürlich nicht, dass du unbedingt jeden Trend mal ausprobiert haben musst. Es schadet aber auch sicher nicht, von den folgenden Schnitten zumindest mal gehört zu haben.

Der Hollywood-Cut

Um ordentlich „manscaped“ zu sein, setzt du auf eine komplett rasierte Brust? Dann wirst du es vermutlich auch im Intimbereich eher glatt mögen. Und damit liegst du voll im Trend! Der sogenannte Hollywood-Cut ist inzwischen die mit großem Abstand beliebteste Intimfrisur, die Mann sich überhaupt zulegen kann. Besonders viel Fantasie ist hier nicht gefragt, dafür umso mehr Selbstdisziplin, denn bei dieser Frisur bleibt kein Schamhaar an seinem Platz. Und damit der glatt rasierte Look bestehen bleibt, musst du eben häufig zum Rasierer greifen.

Die Landebahn

Ganz glatt ist dir zu viel? Dann probier‘ doch mal die „Landebahn“ aus. Nicht nur (angehende) Piloten liegen mit dieser Intimfrisur für Männer voll im Trend. Hier werden bis auf einen schmalen Streifen alle Schamhaare wegrasiert. Was bleiben darf, wird akkurat auf eine kurze Länge zurechtgestutzt. Der ordentliche Haarstreifen führt zielsicher senkrecht auf dein gutes Stück zu.

Der gezähmte Busch

Männer, denen aufwendige Frisuren bei der Intimrasur schon zu viel „Manscaping“ sind, sollten ihren Busch wenigstens ein wenig zähmen. Natur pur ist zwar schön, gepflegter siehst du untenrum allerdings mit etwas weniger Wildwuchs aus. Heißt: Die Haare rund um Penis und Hoden dürfen zwar alle (weitestgehend) bleiben, werden aber mit dem Trimmer etwas in Form gebracht. Vor allem an den Seiten wird für klare Kante gesorgt, bei der Haarlänge verhilft dir ein Aufsatz auf dem Trimmer zu Einheitlichkeit. Besonders möchten wir dir hier unseren HYDRO 5 Groomer Rasierer für Herren ans Herz legen.

Ungewöhnliche Intimfrisuren, mit denen Mann für Aufsehen sorgt

Mit Trends ist es so eine Sache: Einerseits sind sie cool – aber andererseits ist es eben irgendwann auch nicht mehr so wahnsinnig kreativ, mit demselben Look wie alle anderen herumzurennen. Findest du auch? Dann ist es an der Zeit, kreativ zu werden! Immerhin kannst du mit deinen Schamhaaren machen, was du willst. Gefallen muss es am Ende vor allem einem: Dir! Und wenn der Look doch mal daneben geht, wächst die Haarpracht ja zum Glück bald wieder nach.

Muster und Motive für die Intimrasur

Wer geschickt am Rasierer ist, kann sich nach Lust und Laune Muster oder Motive in die Schamhaare stylen. Am besten gelingt das, wenn du die dichte Pracht vorab auf eine gleichmäßige Länge trimmst. Alle mit etwas weniger Fingerspitzengefühl greifen zur Schablone. Die kannst du kaufen (im Geschäft oder online) oder dir selbst basteln. Einfach das gewünschte Motiv auf etwas dickere Pappe aufzeichnen, ausschneiden, los geht’s.

Darf“s etwas weniger Freestyle sein? Dann empfehlen wir dir die gute alte Geometrie. Was im Matheunterricht nicht jedermanns Sache war, kommt im Intimbereich ziemlich sexy daher. Rasiere deine Schamhaare doch einfach mal zu einem akkuraten Viereck oder Dreieck, das über deinem Penis prangt. Alle anderen Haare entfernst du sauber. Oder wie wäre es mit einem Pfeil, der deinem Lieblingsmenschen sofort zeigt, wo’s langgeht?

Du suchst nach weiteren Tipps zur Intimrasur? Dann schau doch mal in unseren Artikel „Wie Mann sich den Intimbereich rasiert“.

Shop now

You can use this element to add a quote, content...